Navigations Button

Aktuelles

25. September 2018

Bestanden! Fünf Schülerinnen und Schüler der Kurt-Schumacher-Schule erhalten ihr Französisch-Sprachdiplom

 

(v.l.: Jeremy Kronour, Stefanie Stenzel, AG-Leiterin Anne-Marie Roullier-Hau, Carla Seidel, Christina Kyriakidou, Alischa Yildirim)

Das DELF-Diplom (Diplôme d’Études en Langue Française) ist eine vom französischen Ministerium für Bildung weltweit anerkannte Sprachzertifizierung für Französisch als Fremdsprache. Mit dem DELF-Diplom erhalten Schüler/innen ein international anerkanntes Zertifikat, mit dem Sie Ihr Sprachniveau nachweisen können.

Unter der Leitung von Anne-Marie Roullier-Hau hatten sich insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler der Kurt-Schumacher-Schule in einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft auf die Prüfung im Frühjahr 2018 vorbereitet. Diese bestand aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil und wurde an der Kurt-Schumacher-Schule sowie an der Ziehenschule in Frankfurt abgelegt. Das Sprachzertifikat DELF ist unbegrenzt gültig und attestiert die Beherrschung der vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck.

Wir gratulieren allen Teilnehmer/innen der unterschiedlichen Niveaustufen. Sie haben die Prüfung mit durchweg guten bis sehr guten Ergebnissen bestanden und erhielten nun ihre Diplome.

Sekundarstufe I:

Niveaustufe:

Jeremy Kronour

A1

Stefanie Stenzel   

A2

Carla Seidel   

A2

Christina Kyriakidou

A2

Alischa Yildirim   

A2

            

Mit dem DELF-Zertifikat für das Sprachniveau B2 können Schüler/innen sich an einer französischen Hochschule immatrikulieren. Auch im laufenden Schuljahr finden wieder zwei Arbeitsgemeinschaften zur Vorbereitung auf die Prüfungen statt. Informationen hierzu erteilt Herr Weber (manuel.weber(at)kska.wtkedu.de).

Hierzu ein Presseartikel in der Wetterauer Zeitung.

 

Zurück zur Übersicht