Navigations Button

Aktuelles

05. Juli 2018

Die Bläserklassen 6 der Kurt-Schumacher-Schule belegen kurz vor den Ferien beim bundesweiten Bläserklassenwettbewerb in Balingen den ersten Platz

 

Die Bläserklassen 6 der Kurt-Schumacher-Schule belegen kurz vor den Ferien beim bundesweiten Bläserklassenwettbewerb in Balingen den ersten Platz

Kurz vor Ferienbeginn waren die Bläserklassen 6 der KSS zu Besuch in Balingen. Dort nahmen sie am BW-Musix-Bläserklassenwettbewerb teil, welcher u.a. von der Firma Yamaha gesponsert wird. Seit Wochen hatten sich die 51 NachwuchsmusikerInnen auf diesen Wettbewerb vorbereitet, standen vorab doch einige Auftritte, zum Beispiel beim Kloppenheimer Straßenfest auf dem Programm. Großes Ziel war es, zum Abschluss der zweijährigen Bläserklassenzeit die geforderten Stücke möglichst gut zu präsentieren.  Alle gaben schon in den Abschlussproben ihr Bestes, denn schließlich waren zwei Stücke mit Filmmusik („Piraten der Karibik“ und „Star Wars“) selbst vom Orchester ausgesucht worden. Entsprechend hoch war die Motivation und das Musiklehrerteam, bestehend aus Herrn Pretot und Herrn Behrendt musste nur noch Kleinigkeiten an den insgesamt 4 Stücken die für den Wettbewerb einstudiert waren, verbessern. Dabei waren auch zwei Pflichtstücke, welche von allen Bläserklassen gespielt werden mussten.

Nach 4 stündiger Fahrt kamen wir an unserem ersten Ziel an, einer Jugendherberge in der Nähe von Balingen. Wir bezogen unsere Zimmer und unsere Betten (zumindest die meisten, denn einige Jungs hatten dabei größere Probleme…) und genossen ein herrliches Abendessen mit Nudel und Tomatensoße, Gemüse und Nachtisch. Nach dem Essen ging es auf einen großen Spaziergang um auf andere Gedanken zu kommen, denn die Nervosität vor dem nächsten Tag stieg langsam an. Ein großes Eisessen am Ende des Spaziergangs ließ alle mit guter Laune in die Betten gehen, um am nächsten Tag frisch für den Wettbewerb zu sein.

Beeb! Beeb! Beeb!, der Wecker klingelte gnadenlos und wir machten uns alle fertig um zu frühstücken, danach alles in den Bus zu packen und dann die halbstündige Fahrt nach Balingen anzutreten. In Balingen angekommen, haben wir zunächst einigen anderen Bläserklassen zugehört. Dann bekamen wir einen Einspielraum zugeteilt, in dem wir unsere Stücke ein letztes Mal üben konnten. Nach dem Warmspielen, was bestens gelang, fuhr uns unser Busfahrer  wieder zur Halle zurück wo wir dann auch gleich dran waren. Wir alle waren aufgeregt, sogar die beiden Musiklehrer.

Los ging es, aufgeregt und voller Anspannung gingen wir auf die Bühne um uns den Wertungsrichtern zu stellen. Wir spielten unsere Stücke anfangs etwas zaghaft, doch während des Spielens ging es uns dann zunehmend besser, denn alles lief glatt und in der großen Halle klang es wirklich gut.

Nach dem Auftritt bekamen wir ein äußerst positives Feedback der Jury. Gelobt wurde vor allem unser gutes Zusammenspiel und dass wir schon die Vortragsbezeichnungen (Piano, Forte, Staccato, usw.) beachten und die Intonation schon recht gut sei. Besonders wurde unser schwierigstes Stück „Star Wars“ gelobt. Auch unsere Dirigenten wurden für ihre hervorragende Arbeit gelobt, sowie unsere professionellen Instrumente, die besonders für kleine Hände geeignet sind und sehr gut ausgesucht seien.

Nach diesem tollen Feedback hatten wir uns nun unser Mittagessen verdient, was wir beinahe verpasst hätten. Danach ging es zum Workshop „Riesenorchester“ in welchem wir ein Stück mit allen teilnehmenden Bläserklassen einstudierten und dann auch vor der Preisverleihung darbrachten.

Dann wurde es spannend: Die Ergebnisse wurden bekanntgegeben. Alle waren gespannt und dann fiel unser Name: 1. Platz für die Bläserklasse der KSS aus Karben!! Alle jubelten und rasteten auch ein wenig aus und wir holten neben unserer Urkunde und einem Pokal unseren Preis, einen eintägigen Workshop mit einer professionellen Dirigentin ab. Auch bekamen zwei Schüler noch einen Sonderpreis für besondere Leistungen.

Nach unzähligen Gruppenfotos und einem frühen, deftigen Abendessen mit Würstchen und Leberkäse, packten wir alles in den Bus und traten glücklich die Heimreise an. Der Stau hat uns dann auch nichts mehr ausgemacht, denn es gab reichlich Stoff für Unterhaltungen und einen Videofilm zum Abschalten.

Mit Verspätung in Karben angekommen, gingen alle glücklich und stolz zu ihren Eltern und fuhren nach Hause um nur noch eines zu tun: Ausschlafen – denn schließlich waren ja bald Ferien ;-)

Schülerinnen und Schüler der Bläserklassen 6

Die Bläserklassen 6 der Kurt-Schumacher-Schule werden nach den Sommerferien als Jugendorchester Karben (Aeroflott) am Donnerstagabend weitergeführt. Willkommen sind dort auch Jugendliche, welche nicht zur KSS gehen. Interessierte Jugendliche wenden sich bitte an Info(at)Staka.net.

Hierzu auch der Artikel in der Wetterauer Zeitung vom 01. Juli 2018

https://www.wetterauer-zeitung.de/regional/wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-Karbener-Musiker-Spitzenklasse;art469,453243

 

Zurück zur Übersicht