Navigations Button

Aktuelles

27. November 2018

Presseartikel: Erfolgreiche Vorlesewoche an der KSS

 

Romy Wölfl

Die Vorlesewoche der KSS in Karben endete mit einem vielfältigen Programm. So las Lehrerin und Autorin Nicola Piesch der Klasse 7aG aus ihrem Mobbing-Roman »Graf Müllratte« vor, und besprach mit den Schülerinnen und Schülern intensiv diese leider allen Schulen bekannten Thematik. So basiert auch Pieschs Roman auf eigenen Erfahrungen aus ihrem Dasein als Lehrerin.

Währenddessen schwirrten 14 Gastleser durch das Schulhaus, in Obhut der Schülerinnen und Schüler der Bücherei-AG, die sie in die für sie vorgesehenen Räume lotsten. So trug der Vorsitzende des Karbener Literaturtreffs die Ballade »Die Bürgschaft« von Schiller vor, um im anschließenden Literaturgespräch gemeinsam mit den Schülern den Sinn dieses Gedichtes zu erörtern. Der stellvertretende Schulleiter Simon Claus indes wählte für eine 5. Klasse die witzige Lektüre der »Kurzhosengang« aus.

Die Schulleiterin Ulla Hebel-Zipper las auf Wunsch einer 6. Klasse aus dem klassischen Kinderroman »Rico, Oskar und die Tieferschatten« von Andreas Steinhöfel. Die nunmehr frischgebackene Leiterin der Karbener Stadtbibliothek Antonia Berberich wiederum verzauberte die jungen Schüler mit dem dieses Jahr erschienenen Roman »Die Duftapotheke« von Anna Ruhe, und führte sie damit in die geheimnisvolle Welt der Düfte.

Die Bücher und Ideen der Gastleser waren so vielfältig wie die Gastleser selbst, aber besonderen Dank gilt dabei den engagierten Eltern, deren Kinder Schüler an der KSS sind, und die alljährlich immer wieder als Vorleser mitwirken, wie etwa Ina Lauster-Ulrich, Anja Singer und Becca Johnson.

Den Abschluss der Vorlesewoche bildete die lebendige Lesung der Influencerin und Karbener Autorin Romy Wölfl, die Schülerinnen und Schülern aus ihrem Thriller »Die Schatten der Seevilla« vortrug und die die Schüler rätseln ließ, wie die Geschichte weitergehen könnte. (Foto: pv)

Aus der Wetterauer Zeitung vom 26.11.2018.

Fotos von der Vorlesewochen können Sie in unserer Bildergalerie betrachten.

 

Zurück zur Übersicht