Navigations Button

Aktuelles

27. November 2018

Presseartikel: Zweiter Platz beim Schulradeln

 

Schüler, Lehrer und Eltern sind zur Preisverleihung in die Kurt-Schumacher-Schule gekommen. (Foto: pv)

Die Kurt-Schumacher-Schule hat den zweiten Platz beim hessischen Schulradeln erreicht. Nun wurde bei einem »Zeitreisekonzerts« der Preis verliehen.

Von außen konnte man es der Kurt-Schumacher-Schule nicht anmerken, dass diese sich in eine riesige Zeitmaschine verwandelt hatte. Von innen sah das jedoch ganz anders aus! Der rote Teppich war ausgelegt und bereits im Foyer wurden die Gäste mit einer Fotoausstellung in Stimmung gebracht. Das Jugendorchester Aeroflott, neu zusammengestellt im Schuljahr 2018/2019, hatte eine musikalische Zeitreise vorbereitet und reiste umweltfreundlich durch die Zeitgeschichte. Von den Maya-Indianern über die Pyramiden der alten Ägypter bis hin zu den amerikanischen Siedlern und Cowboys.

Natürlich durfte bei dieser musikalischen Zeitreise eine Reisebegleitung nicht fehlen – das Musiklehrerteam bekam zusätzlich Verstärkung von Indiana Jones. Dessen »Leitthema« aus der Filmmusik zum Kinofilm »Königreich des Kristallschädels« sorgte für ein besonderes Highlight des Konzertes.

Eingebettet in das Konzertprogramm war die Ehrung für die Teilnahme der KSS am hessischen Schulradeln: 58 816 erradelte Kilometer, 8319 Kilogramm eingespartes CO2 das ist die stolze Bilanz, die die Kurt-Schumacher-Schule nach drei Wochen »Schulradeln« ziehen kann. Diese bravouröse Leistung lässt sich übersetzen in anderthalbmal um dem Äquator geradelt bzw. fast 1,7 Mio Luftballons mit CO2 gefüllt.

Neue Fahrradständer

Die Schule belegt damit den 4. Platz von 290 Schulen in der Kategorie »gefahrene Kilometer« hessenweit. Stolz verkündete Schulleiterin Ursula Hebel-Zipper, dass eine große Anzahl an Schülerinnen und Schülern der Schule engagiert geradelt sind. Hessenweit belegte die Schule mit 1301 Teilnehmern den 2. Platz in der Kategorie »meiste Teilnehmer«.

Schulleiterin Hebel-Zipper, der Förderverein wie auch Bürgermeister Rahn nahmen das Konzert »Zeitreise« des Jugendorchesters Aeroflott zum Anlass, die besten Klassenteams und Einzelradler zu ehren. Die Klasse 7bG ging mit 4566 Kilometern bzw. 152,2 Kilometern pro Nase als Sieger hervor. Die Strecke kommt einer Reise von Karben bis zum Nordpol gleich. Den zweiten bzw. den dritten Platz belegten die Klassen 7dG und 6cG. Außerdem wurden vom Förderverein die 6bR als beste Realschulklasse und die Klassen 6aH und 8aH für ihre Teilnahme geehrt. Für das große Engagement dieser Klassen überreichte Frau Nass als Vertreterin des Fördervereins der Schule Umschläge mit Zuschüssen für die Klassenkasse.

Im zweiten Teil der Ehrungen nahm Bürgermeister Guido Rahn das Heft in die Hand. Neben den besten Teams und Einzelfahrern beim Stadtradeln, ehrte er auch die zehn besten Schülerinnen und Schüler der Kurt-Schumacher-Schule. Aber nicht nur das. Unter großem Applaus verkündete er, dass die Stadt die Preisgelder für die Klassen übernimmt und dem Förderverein erstattet. Weiterhin versprach er der Schulgemeinde, dass er sie bei der Anschaffung und Installation weiterer Fahrradständer unterstützen wird.

Aus der Wetterauer Zeitung vom 26.11.2018.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in unsere Bildergalerie.

 

Zurück zur Übersicht