Navigations Button

Aktuelles

15. Mai 2019

Woche der Demokratie an der Kurt-Schumacher-Schule, Karben

 

Wir informieren, erinnern, diskutieren!

 

Wann: 20.-24. Mai 2019

Wo: Ausstellung zu den Themen im Foyer der Kurt-Schumacher-Schule. Mitmachangebote auf dem Schulhof des Altbaus und des Neubaus sowie am „Wünschebaum“ (Altbau)

Was wird geboten:

  • Eine Ausstellung mit den verschiedenen Themen im Foyer der Kurt-Schumacher-Schule
  • Aktionen/ Informationen/ Gespräche immer in der 1. und 2. großen Pause

 

Montag 20. Mai 2019

Thema: Jugend und Demokratie

Von Montag bis Mittwoch haben die Jugendlichen der Klassen 8 bis Q2 mit der Juniorwahl (Ort: Bibliothek) die Möglichkeit das zukünftige Europaparlament zu wählen. Die Ergebnisse der bundesweiten Aktion werden veröffentlicht.

Unser SV-Sprecher Emin Balur ( 8G) eröffnet die Juniorwahl zum Europäischen Parlament an der Kurt-Schumacher-Schule. (11.40 Uhr bis 11.55 Uhr)

 

Dienstag 21. Mai 2019

Thema: 100 Jahre Frauenwahlrecht

Aktion: Wir tragen weiß! (Weiße Blusen zeigten auf den Fotografien des deutschen Parlaments der Weimarer Republik (1919-1933) zum ersten Mal die Beteiligung von Frauen als Abgeordnete.)

„Marie spricht Marie!“ Die Mänaden-Schauspielerin Marie Poggenpohl (Q4) trägt Textauszüge aus der ersten Weimarer Rede von Marie Jucharz vor. (11.40 Uhr bis 11.55 Uhr)

 

Mittwoch 22. Mai 2019

Thema Europa - ein Friedensprojekt!

Die Idee einer Europäischen Union wurde bereits kurz nach dem  Zweiten Weltkrieg von dem englischen Politiker Winston Churchill formuliert. 1946 sagte er auf einer Rede in Zürich:

Der erste Schritt zu einer Neuschöpfung der europäischen Völkerfamilie muss eine Partnerschaft zwischen Frankreich und Deutschland sein.“

Hartmut Polzer von der Initiative Stolpersteine in Karben e.V. und unser Schulpate für das Projekt „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ stellt das Thema Frieden in den Mittelpunkt seines Grußwortes. (11.40 Uhr bis 11.55 Uhr)

 

Donnerstag 23. Mai: Thema: 70 Jahre Grundgesetz!

Mit der Unterzeichnung des Grundgesetzes am 23. Mai 1949 wurde in Bonn die Bundesrepublik Deutschland gegründet. Nach Diktatur, Krieg und Verwüstung war es den "Vätern und Müttern des Grundgesetzes" gelungen, eine freiheitliche und demokratische Verfassung zu formulieren. Am 3.10.1990 (neuer deutscher Nationalfeiertag) stimmten auch die Abgeordneten der ehemaligen Deutsche Demokratischen Republik (DDR) zu, dass im wieder-vereinigten Deutschland das Grundgesetz als Verfassung gilt.

Aktion: „Mein Grundgesetz!“ Statements von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern zu ausgewählten Artikeln aus dem Grundgesetz.

Eine Skulptur des Grundgesetzes

 

Freitag 24. Mai

Thema: Fridays for Future

Greta Thunberg, 16 Jahre alt, ist eine schwedische Klimaschutz-aktivistin. Ihr Einsatz für eine konsequente Klimapolitik findet international Beachtung. Die von ihr ausgelösten „Schulstreiks für das Klima“ sind inzwischen zur globalen Bewegung „Fridays for Future“ gewachsen.

„ In 1.200 Städten in 92 Ländern auf fünf Kontinenten demonstrieren an diesem Freitag Jugendliche für einen wirksamen Klimaschutz. Die Frankfurter Demonstration ist trotz Regenwetters gut besucht. Rund 6.000 Schüler seien gekommen, schätzte die Polizei am Nachmittag. Die Initiatoren hatten auf 10.000 gehofft. Mit Sprechchören wie "Wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut" zog die Demonstration am Mittag durch die Innenstadt. Die Schüler hoffen, sie zum "größten Klimatag" der Geschichte zu machen.“ Info des Hessischen Rundfunks 15.3.2019

Schülerinnen und Schüler der Kurt-Schumacher-Schule erklären, warum sie für den Klimaschutz demonstrieren.

Henrik,  Jan, Rebecca, Luis

Initiative von: Frau Lenniger, Herrn Heisel, Herrn Cöster, Frau Dr. Rhein, Frau Krogmann, Bettina Kreuz und Anette Kehrbaum (Schulsozialarbeit der Stadt Karben), der Schülervertretung der KSSK, Emin Balur, Henrik Koj, Lena Wilcke

 

Zurück zur Übersicht