Navigations Button

Realschule

News

25. September 2020

Wetterauer FDP-Politiker besuchen Kurt-Schumacher-Schule in Karben
Mehr erfahren

24. September 2020

Kurt-Schumacher-Schule bringt „Figaros Hochzeit“ auf die Bühne
Mehr erfahren

15. September 2020

Hahn besucht KSS – Austausch mit Schülerschaft
Mehr erfahren

05. September 2020

Theater: Die Mänaden spielen Figaros Hochzeit
Mehr erfahren

04. September 2020

Herzlich willkommen!
Mehr erfahren

Weitere News im News-Archiv

Termine

02. Oktober 2020 10:50 Uhr

Schulschluss nach der 3. Stunde wegen Herbstferien

30. Oktober 2020

Epochal-Mahntermin

03. November 2020 19:30 Uhr

19.30 Infoveranstaltung weiterführende Schulen 10R/10G, Aula

Weitere Termine

Der Realschulzweig führt in sechs Jahren von Klasse 5 bis 10 zum Realschulabschluss (Mittlerer Abschluss), der die Voraussetzung für die Ausbildung in zahlreichen Berufen darstellt. Die in diesem Zweig in allen Fächern einschließlich der (freiwilligen) zweiten Fremdsprache vermittelten erweiterten Kenntnisse und Fertigkeiten befähigen die Schüler und Schülerinnen zur Übernahme beruflicher Aufgaben, die höhere Anforderungen an Selbstständigkeit, Verantwortlichkeiten und Fachkönnen stellen.

An die Stelle der zweiten Fremdsprache Französisch kann ab Klasse 7 auch Unterricht in einem anderen Fach treten. Die Schülerinnen und Schüler können aus einem Angebot mit unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten wählen. Im Jahrgang 7 wird im Rahmen der Kompetenzfeststellung ein Programm angeboten, damit die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erkennen und weiterentwickeln können. Sie sollen somit auf eine Berufswahl vorbereitet werden. Im Jahrgang 8 findet zusätzlich das BOP Programm in Kooperation mit dem bbw Südhessen statt. Alle Schülerinnen und Schüler des Realschulzweiges nehmen in der 8. und 9. Klasse an einem zweiwöchigen Betriebspraktikum sowie an Betriebserkundungen teil.

Auch die Schülerinnen und Schüler des Realschulzweiges erhalten das Abschlusszeugnis der Realschule nur nach erfolgreichen Prüfungen. Die zentralen Abschlussarbeiten beginnen mit der Präsentationsprüfung im 1. Halbjahr. Die zentralen Abschlussprüfungen (ZAP) finden im 2. Halbjahr statt. Es sind einheitliche Prüfungsaufgaben in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch.

Nach dem Realschulabschluss bieten sich folgende Ausbildungsmöglichkeiten:

  • Der Eintritt in das duale Ausbildungssystem, d.h. die Berufsausbildung und die Berufsschule.
  • Übergang auf eine Fachoberschule entsprechend der gewünschten beruflichen Orientierung. Der Abschluss ist die Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt.
  • Übergang in eine gymnasiale Oberstufe allgemeinbildender oder beruflicher Art. Bei einem entsprechend qualifizierenden Realschulabschluss kann nach Abschluss der 10. Klasse des Realschulzweiges die Schullaufbahn in der Jahrgangsstufe E (Einführungsphase) der gymnasialen Oberstufe neu begonnen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Kultusministeriums:

https://kultusministerium.hessen.de/