Navigations Button

Chorklassen

News

17. November 2022

In die journalistische Arbeit eingetaucht
Mehr erfahren

17. Oktober 2022

Konzertwochenende an der Kurt-Schumacher-Schule
Mehr erfahren

17. Oktober 2022

Politik zum Anfassen: KSS zu Besuch im Hessischen Landtag
Mehr erfahren

10. Oktober 2022

Spanisches DELE-Diplom: International anerkanntes Sprachzertifikat an der Kurt-Schumacher-Schule Karben
Mehr erfahren

05. Oktober 2022

Zeitzeugengespräch mit einem Holocaust-Überlebenden
Mehr erfahren

Weitere News im News-Archiv

Termine

06. Dezember 2022

3./4.Std. Vorlesewettbewerb Jg.6

09. Dezember 2022

3./4.Std. 'Literatur im Advent', alle Jg.

13. Dezember 2022

GP Weihnachtskonzert, Bürgerzentrum

14. Dezember 2022 19:30 Uhr

19.30 Weihnachtskonzert, Bürgerzentrum

15. Dezember 2022 19:30 Uhr

19.30 Weihnachtskonzert, Bürgerzentrum

16. Dezember 2022

10R Abgabe der Hausarbeit

Weitere Termine

Chorklassenprojekt an der KSSK

Das Chorklassenprojekt ist neben dem Bläserklassenprojekt ein fester Bestandteil an der KSS, um den Schüler/innen ein vielfältiges musikalisches Angebot anbieten zu können.

Gemeinsames Singen macht nicht nur Spaß, sondern stärkt zudem das Selbstbewusstsein der Schüler/innen und in besonderer Weise den Zusammenhalt untereinander und man lernt, mit dem „ursprünglichsten Instrument“ zu musizieren. Im Chorklassenunterricht werden aber nicht einfach „nur“ verschiedene Lieder unterschiedlicher Epochen und Stilrichtungen gesungen. Durch die Schulung des Gehörs und die Aufmerksamkeit darauf, was um einen herum erklingt und geschieht, entsteht eine Kultur des Aufeinander-Hörens. Dies ist sowohl im Chorgesang als auch im Umgang miteinander von zentraler Bedeutung.

Wie funktioniert das Chorklassen-Projekt an der KSS?

Für die Chorklasse braucht es keine spezifisch stimmlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme. Lediglich die Freude am gemeinsamen Singen und das Engagement für die Ziele im Chorklassenunterricht werden vorausgesetzt. Zudem sollten die Schüler/innen offen dafür sein, ihre Fähigkeiten mit vertiefenden stimm- und gehörbildnerischen Übungen auszubilden, und Interesse daran zeigen, auch übergreifende musiktheoretische und musikhistorische Inhalte kennenzulernen.  

Das Chorklassenprojekt findet in den Jahrgangsstufen 5 und 6 für die Gymnasial- und Realschulklassen statt und beinhaltet einen 3- statt 2-stündigen Musikunterricht pro Woche, in dem das gemeinsame ein- und mehrstimmige Singen im Mittelpunkt steht. Einzelsingen und gegenseitiges Anleiten zum Singen erweitern den Chorklassenunterricht und schulen weiterführende Kompetenzen. Neben der Stimmbildung in den Chorklassenstunden erhalten die Schüler/innen vertiefend eine weitere Stunde Stimmbildung bei einer ausgebildeten Gesangslehrerin der Musikschule Bad Vilbel/Karben, um individuell an der eigenen Stimme zu arbeiten. Die Ausbildung des Gehörs ist neben der Stimmbildung ein weiterer Baustein im Chorklassenunterricht. Die Entwicklung der musikalischen Vorstellungskraft (Audiation) stellt dabei eines der elementaren Ziele dar. Dies wird methodisch durch die relative Solmisation erreicht, indem die relative Beziehung der Töne untereinander im Gehör und im Körper abgespeichert wird, wodurch die Schüler/innen befähigt werden, einfache Melodien vom Blatt zu singen. Damit wird nicht nur das Erlernen neuer Lieder erleichtert, sondern auch das eigenständige Erarbeiten von Liedern ermöglicht. Zu Beginn steht das Auswendiglernen der Lieder im Vordergrund, um die Konzentration auf das ausdrucksstarke Singen zu richten. Im späteren Verlauf der Chorklasse wird aber auch das Partiturlesen und Singen mit Noten geschult. Die vokale Arbeit dient darüber hinaus als integratives Element: Singen ist Ausgangspunkt und Basis bei der Vermittlung weiterführender musikalischer Inhalte.

Der sängerisch-musikalischen Arbeit des Chorklassenunterrichts liegt ein Anspruch zugrunde, dessen Ziele über die des allgemeinen Klassensingens hinausgeht: Chorklassen sind in der Regel in relativ kurzer Zeit in der Lage, ein einstudiertes Repertoire im Rahmen schulischer und außerschulischer Möglichkeiten einem Publikum zu präsentieren. So erfahren Chorklassenschüler/innen, dass sie einen zunehmend souveränen Umgang mit der eigenen Stimme entwickeln und mit Ausdrucksstärke ein Publikum ansprechen können.

Das gemeinsame Auftreten vor Publikum bereitet den Sänger/innen große Freude, aber genauso sehr schätzen die Schüler/innen die gemeinsame vertiefende Probenarbeit, z. B. auf Probenfahrten für anstehende Schulkonzerte.

Neues Lehrwerk: Gesangsklasse

Mit dem Leitungswechsel zum Schuljahr 2021/2022 wurde auch ein neues Lehrwerk eingeführt. Im Chorklassenunterricht wird nun mit dem Lehrwerk „Gesangsklasse“ von Roland Bolender und Gregor Müller gearbeitet, das die Schüler/innen über zwei Schuljahre in der Chorklasse begleitet. Insbesondere umfasst das Schülerheft Übungen und Aufgaben zum Audiationstraining, beinhaltet eine breitgefächerte Sammlung unterschiedlichster Literatur und vermittelt nebenbei wichtige musiktheoretische Inhalte, die im Schulcurriculum für die Klassen 5-6 verankert sind. Zudem motiviert eine sogenannte Level-Karte die Schüler/innen dazu, ihre Leistungen im stimmbildnerischen, metrisch-rhythmischen und blattsängerischen Bereich zu steigern.  

Kooperation mit der Musikschule Bad Vilbel/Karben

Seit dem Schuljahr 2021/2022 haben wir die Kooperation mit der Musikschule Bad Vilbel/Karben ausgebaut und konnten neben Instrumentallehrer/innen für die Bläserklassen nun auch Gesangslehrerinnen für die stimmbildnerische Ausbildung der Chorklassen gewinnen.